Schöne Plätze auf Karte anzeigen Schöne Plätze Schöne Plätze als Liste anzeigen
Kultur auf Karte anzeigen Kultur Kultur als Liste anzeigen
Sport auf Karte anzeigen Sport Sport als Liste anzeigen
Treffs auf Karte anzeigen Treffs Treffs als Liste anzeigen
Beratung auf Karte anzeigen Beratung Beratung als Liste anzeigen
aktuelle Position Schließen
Startseite

Mobil im Alter

Willkommen beim Stadtteilführer für ältere Menschen in Osterholz

Auf den folgenden Seiten können Sie sich schnell und unkompliziert über den Stadtteil Osterholz informieren. Sie erhalten umfangreiche Hinweise zu folgenden Themen:

Startseite

Das Projekt

Menu

Das Projekt: Mobil im Alter

Das von der europäischen Kommission geförderte Projekt Mobil-im-Alter (englisch: Mobile Age) will Seniorinnen und Senioren beim Zugang zu Informationen und Diensten durch die Nutzung mobiler Technologien (z.B. Smartphones und Tablets) unterstützen.

In vier europäischen Städten (Lancaster in England, Zaragoza in Spanien, Thessaloniki in Griechenland und Bremen in Deutschland) entwickeln wir Online-Anwendungen die auf Tablets und Smartphones genutzt werden können. Das Besondere ist, dass wir die späteren Nutzerinnen und Nutzer aktiv in den Entwicklungsprozess einbeziehen. Ein wesentlicher Teil unseres Projekts ist es daher mit älteren Menschen in Bremen zusammenzuarbeiten, um zu definieren, wie dieses Ziel erreicht werden kann. Der Fokus unseres Teilprojekts in Bremen liegt auf der Verbesserung der selbstbestimmten Teilhabe am öffentlichen Leben von Bremer Seniorinnen und Senioren. Ein erstes Ergebnis unseres Projekts ist dieser digitale Stadtteilwegweiser für Osterholz, den wir in gemeinsam mit Osterholzer Bürgerinnen und Bürgern seit Juni 2016 entwickelt haben.

Neben der Entwicklung der technischen Innovationen geht es in dem Projekt auch darum zu lernen, wie ältere Menschen auch in Zukunft umfassend und effektiv in die Entwicklung neuer Online-Dienste einbezogen werden können und dieses Wissen für künftige Entwicklungsvorhaben verfügbar zu machen.

Unser Forschungsteam besteht aus Juliane Jarke, Herbert Kubicek und Ulrike Gerhard vom Institut für Informationsmanagement Bremen GmbH (ifib) an der Universität Bremen, sowie Helmut Heck, Frank Reins, Frank Berker and Rainer Wallbruch vom Forschungsinstitut Technologie und Behinderung (FTB) in Wetter/Ruhr.

Startseite

Telefonnummern

Menu

Wichtige Telefonnummern und Links für ältere Menschen in Osterholz

(Stand Dezember 2016)

Wenn Sie ein Anliegen an die bremische Verwaltung haben und nicht wissen, welche Stelle zuständig ist, rufen Sie einfach 115 an. Dort bekommen Sie entweder gleich die gewünschte Auskunft oder werden mit der zuständigen Stelle verbunden.

Hier finden Sie nach Themen sortiert einzelne Nummern und Links zu Kontaktformularen:

Notrufe
Dienst Telefon Internet
Polizei 110
Polizei Bremen Zentrale 362-0
Polizeirevier Osterholz 362-0 Web: Polizeirevier Osterholz
Rettungsdienst, Notarzt, Feuerwehr 112
Giftnotruf (0551) 19240
Sperren aller Kreditkarten 116116
Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116-117 oder 609-8063
Augenärztlicher Bereitschaftsdienst 12233
Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst 19292
Ärztesuche
Dienst Internet
Ärztesuche der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen Web: Ärztesuche der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen
Ärztesuche auf Bremen.de Web: Ärztesuche auf Bremen.de
Störmeldungen
Dienst Telefon Internet
Strom (SWB) 359 1010
Gas (SWB) 359 1020
Wasser (SWB) 359 1030
Fernwärme (SWB) 359 1040
Beleuchtung (SWB) 359 1050 oder 359 4545 Web: Beleuchtung (SWB)
Straßen und Wege: Schäden 3261 3490 Web: Straßen und Wege: Schäden
Straßenreinigung (Entsorgung Nord) 361-79000 oder 618 44 44 Web: Straßenreinigung (Entsorgung Nord)
Straßenreinigung (inkl. Grünanlagen) Web: Straßenreinigung (inkl. Grünanlagen)
Leitstelle Saubere Stadt 361 15850 Web: Leitstelle Saubere Stadt
Quartier-Service Tenever (Ost), Verbesserung der Aufenthaltsqualität und Prävention gegen Vermüllung 949 39 56 Web: Quartier-Service Tenever (Ost)
Müllabfuhr (Entsorgung Nord) 361-3611 E-Mail: Müllabfuhr (Entsorgung Nord)
Rattenbefall und andere Schädlinge 15551 (Mo.-Fr. 10-12 Uhr) Web: Rattenbefall und andere Schädlinge
Ampeln 361-6666 Web: Ampeln
Beratung
Dienst Telefon Internet
Telefonseelsorge, evangelisch 0800-111-0-111
Telefonseelsorge, katholisch O800-111-0-222
Weißer Ring (Hilfe für Kriminalitätsopfer) 0180-34 34 34
Opfernotruf der Polizei Bremen 0800-28 00 1 10
Sozialpsychiatrischer Dienst 79 03 33 33
Präventionszentrum der Polizei Bremen (Beratung für jedermann) 36219003 E-Mail: Präventionszentrum der Polizei Bremen
Amt für Soziale Dienste Hemelingen/Osterholz (Beratung und Unterstützung zu Grundsicherung im Alter, Hilfe zu Gesundheit und Pflege, in besonderen Lebenslagen u.am.) 361 3976 Web: Amt für Soziale Dienste Hemelingen/Osterholz
Verbraucherzentrale Bremen 16 07 77
Dienstleistungen
Dienst Telefon Internet
Taxi 62 11 11
Krankentransport 6363500
Fundamt 361-10079 oder 361 10080
Sperrmüll (Entsorgung Nord) 618 4444
Empfehlungen des AWO Dienstleistungszentrums 429 84 40
Bremer Straßenbahn AG - BSAG (Fahrplanauskunft, Tickets, etc.) 0421 596059
Verwaltung und Politik
Dienst Telefon Internet
Ortsamt Osterholz 361-3014 E-Mail: Ortsamt Osterholz
Beirat Osterholz (Sprecher)
Seniorenvertretung Osterholz
Quartiersmanagement Blockdiek:
Stefan Kunold
361 89 271 E-Mail: Stefan Kunold
Quartiersmanagement Schweizer Viertel:
Aykut Tasan
361 18175 E-Mail: Aykut Tasan
Quartiersmanagement Tenever:
Katrin Höpker
42 57 69 E-Mail: Katrin Höpker
Startseite

Stimmen

Menu

Stimmen zu Osterholz

Hier finden Sie, was andere zu Osterholz, seiner Geschichte und Struktur sagen und wo Sie sich auch selbst einbringen können.

Die Ortsteile Osterholz In dieser Grafik werden die 5 Ortsteile Osterholz dargestellt. Die Ortsteile Tenever, Blockdiek, Osterholz, Ellenerbrok-Schevemoor und Ellener Feld sind anklickbar Blockdiek Ellener Feld Osterholz Ellenerbrok- Schevemoor Tenever

In den 4 Arbeitsgruppen beim Ortsamt sind Freiwillige sehr willkommen.

Für den Stadtteil Osterholz und seine Bewohner gibt es - locker angebunden an das Ortsamt und den Stadtteilbeirat - 4 Arbeitsgemeinschaften. Jede(r) ist zum freiwilligen Mitmachen eingeladen, der etwas Zeit und vor allem „Lust“ dazu hat.

Zur Auswahl stehen folgende Arbeitsgruppen:

  1. BORiS (BürgerOnlineRedaktion im Stadtteil)
  2. Image-AG
  3. Geschichtswerkstatt
  4. Nachtwanderer

Im Folgenden ein paar Informationen zu den einzelnen AG’s und den jeweiligen Ansprechpartnern.

1. BORiS steht für BürgerOnlineRedaktion im Stadtteil.

Es war ursprünglich ein Modellprojekt der Bürgerstiftung Bremen, das dem Beirat Osterholz 2004 vorgestellt wurde. Der Beirat beschloss einen Probelauf, im Mai 2005 ging BORiS online unter dem Portal bremen.de.

Nach Rückzug der Bürgerstiftung aus dem Projekt Ende 2006 wird die Stadtteilseite von den ehrenamtlich arbeitenden Mitgliedern der Redaktion eigenverantwortlich betrieben.

BORiS, das Stadtteilmagazin im Internet, informiert über Stadtteilpolitik und -planung, Bildung, Kultur, Sport, Markt und Handel, soziale Angebote und vieles mehr. BORiS lebt aber auch durch die Beteiligung der Menschen im Stadtteil. Das Redaktionsteam freut sich über jede Idee für Berichte und Informationen zu Veranstaltungen.

Das BORiS-Team trifft sich jeden Donnerstag von 15.00 – 18.00 Uhr im Eastside Internetcafé, Otto-Brenner-Allee 44/46 (OTe-Zentrum). Interessierte sind jederzeit willkommen.

Die Redaktionsadresse: redaktion@osterholz-bremen.de
Internetadresse: www.osterholz-bremen.de
Postanschrift: BORiS Osterholz, Osterholzer Heerstraße 100 (Ortsamt Osterholz)

2. Image AG (IAG)

Seit mehr als 10 Jahren bietet die IAG den Osterholzern Spaziergänge und Radtouren an (z. Zt. je 4) und immer sonntags zwischen 10 und 12.30 Uhr. Es geht um das Image des Stadtteils und seine vielen Parks und Sehenswürdigkeiten, die viele Menschen noch nicht kennen. Jeweils im Winter wird von der z. Zt. 5-köpfigen IAG das neue Jahresprogramm entwickelt, das u. a. über die Presse dann verbreitet wird. Mitmacher und -wanderer sind immer willkommen!

Ansprechpartner für diese AG und auch die Geschichtswerkstatt sind
Horst Massmann (Telefon 42 07 85/E-Mail: horstmassmann@gmx.de) und
Fred Schweinoch (Telefon 47 11 60/E-Mail: fred.schweinoch@nord-com.net).

3. Geschichtswerkstatt Osterholz (GWO)

Seit 2013 arbeiten mehr als ein Dutzend hier ehrenamtlich mit. Es geht um das Aufarbeiten, Sichtbarmachen und Vermitteln der Geschichte von Osterholz und seiner Ortsteile. (Das Dorf Osterholz wurde 1181 neu gegründet)

Regelmäßige Treffen finden im Sitzungsraum des Ortsamtes statt - gemäß Jahres-Terminplan etwa einmal im Monat. Zwei Freiwillige aus der GWO arbeiten regelmäßig einmal wöchentlich an der Digitalisierung der umfangreichen Foto- und Filmmaterialsammlung des Osterholz-Archivs - im benachbarten „Kutscherhaus“. Auch Führungen und kleinere Ausstellungen gehören zum Angebot der GWO.

Wer also an der Geschichte unseres Stadtteiles und seiner herausragenden Einrichtungen Interesse hat, ist zum Mitmachen sehr willkommen. „Reinriechen“ kostet nichts…..

Ansprechpartner: s. IAG; außerdem Arnold Conreder (Telefon 426433/E-Mail: Arnold.conreder@t-online.de)

4. Nachtwanderer in Bremen-Osterholz

Das Projekt Nachtwanderer gibt es in Osterholz seit dem Jahre 2012. Damals „schickte“ uns unser Bremer Bürgerschaftspräsident Christian Weber auf unseren ersten „Erkundungsgang“. Von ursprünglich 12 Mitgliedern stehen inzwischen leider nur noch 8 Mitstreiter auf unserer Liste. Die Nachtwanderer sind geschulte, ehrenamtlich tätige Erwachsene ab 25 Jahren. In kleinen Gruppen sind sie an den Wochenenden zwischen 22.00 und 2.00 Uhr morgens im Stadtteil an öffentlichen Plätzen, an Veranstaltungsorten und auch in Bussen und Straßenbahnen unterwegs. Sie betrachten sich als Ansprechpartner für Jugendliche. Sie wollen anwesend sein ohne sich aufzudrängen. Sie wollen Vertrauen aufbauen, Vorbild sein und für respektvolles Miteinander eintreten. Sie versuchen, auf Stresssituationen beruhigend einzuwirken. Sie zeigen Courage, wo andere wegschauen.

Nachtwandern ist freiwillig und ehrenamtlich und wenn man selbst Zeit hat. Die Osterholzer Nachtwanderer treffen sich jeweils am ersten Montag im Monat um 20.15 Uhr im Ortsamt Osterholz, Osterholzer Heerstraße 100. Wir suchen dringend Erwachsene, die unsere Gruppe verstärken möchten.

Internet: www.nachtwanderer-osterholz.de
Email: ingrid.osterhorn@t-online.de

Nachtwanderer-Gruppen gibt es neben Osterholz in Huchting, Bremen-Nord, Bremen-West und in Stuhr.

Wikipedia-Inhalte zu Osterholz

Umfangreiche Informationen zu Osterholz finden Sie auf Wikipedia

Osterholz auf Wikipedia

Osterholz auf Bremen-Online.de

Das offizielle Stadtportal der Freien Hansestadt Bremen stellt Informatione zu folgenden Themen zur Verfügung:

Osterholz auf Bremen-Online.de

Ortsamt Osterholz

Das Ortsamt Osterholz betreibt mit dem ehrenamtlichen Beirat aus Osterholz kommunalpolitische Stadtteilarbeit und ist ein Bindeglied zwischen Beirat und den bremischen Behörden bzw. Ämtern. Das Ortsamt unterstützt den Beirat bei der Erfüllung seiner Aufgaben und vertritt dessen Beschlüsse bei den stadtbremischen Behörden und anderen zuständigen Stellen.

Daneben ist das Ortsamt Ansprechpartner für die BewohnerInnen und Einrichtungen des Bremer Ostens und ist hier ein Bindeglied zwischen den Bewohnern und Einrichtungen im Stadtteil Osterholz und der Ortspolitik.

Informationen zu:

Webseiten des Ortsamt Osterholz

Osterholz in Zahlen

Das Statistisches Landesamt hält folgende Daten über Osterholz vor:

Stimmen zu den Ortsteilen

Blockdiek

Wikipedia über Blockdiek

Informationen zu sozialen Themen rund um Blockdiek bietet die Soziale Stadt Bremen (Blockdiek) auf Ihren Webseiten an. Themen sind unter anderem:

Ellener Feld

Wikipedia über Ellener Feld

Ellenerbrok-Schevemoor

Wikipedia über Ellenerbrok-Schevemoor

Im Ortsteil Ellenerbrok-Schevemoor befindet sich, übergehend in den Ortsteil Tenever, das Soziale Stadt Gebiet „Schweizer Viertel“. Auf den Webseiten Soziale Stadt Bremen (Schweizer Viertel) finden Sie folgende Informationen:

Tenever

Wikipedia über Tenever

Informationen zu sozialen Themen rund um Tenever bietet die Soziale Stadt Bremen auf Ihren Webseiten an. Themen sind unter anderem:

Osterholz

Wikipedia über Osterholz

Startseite

Ergebnisse - Einrichtungen

Menu

Ergebnisse:

Ihre Suche erzielte keine Treffer
zurück

Details

Menu
... Details ...

Galerie:

Kommentare:

bisherige Kommentare:

noch keine Komentare vorhanden.

Startseite

Karte - Bremen Osterholz

Menu
Zoom
Startseite

Impressum

Menu

Impressum

Bei diesen Seiten handelt es sich um den Prototypen eines Stadtteilführers, der im Rahmen des von der EU-Kommission geförderten Projekts „Mobile Age“ für und mit älteren Menschen aus dem Bremer Stadtteil Osterholz entwickelt wurde. Verantwortlich im Sinne des Telemediengesetzes Rundfunkstaatsvertrages ist das

Institut für Informationsmanagement Bremen GmbH

als Projektnehmer.

Am Fallturm 1
28359 Bremen
Telefon: ++49(0)421 218-56580
Telefax: ++49(0)421 218-56599
E-Mail: info@ifib.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Prof. Dr. Andreas Breiter

Registergericht: Amtsgericht Bremen
Registernummer: HRA 21271

Inhaltlich verantwortlich gem. § 55 Abs. 2 RStV / § 5 TMG
Prof. Dr. Herbert Kubicek

Webdesign / Programmierung:
Forschungsinstitut Technologie und Behinderung (FTB)
Evangelische Stiftung Volmarstein
Grundschoetteler Str. 40
58300 Wetter/Ruhr

Projektmittel

Gefördert durch eine Zuwendung der Europäischen Kommission im Rahmen des Horizon 2020-Programms.

Haftungsausschluss

Die Inhalte auf diesen Seiten sind nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Jedoch kann kein Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit erhoben werden. Die Inhalte fremder Webseiten, auf die mittels eines Hyperlinks verwiesen wird, sowie die Inhalte von Kommentaren, werden geprüft und Beschwerden wird unverzüglich nachgegangen.

Kartendaten

Kartendaten © OpenStreetMap-Mitwirkende. OpenStreetMap®-Daten sind „Open Data“, die gemäß der Open Data Commons Open Database Lizenz (ODbL) durch die OpenStreetMap Foundation (OSMF) verfügbar sind.

Bildnachweis

Startseite: Natur (Herr Günther Meyer), Kultur (Herr Günther Meyer), Sport (Frau Ingrid Osterhorn mit freundlicher Genehmigung der Aquacycling-Gruppe im OTeBad), Beratung (Ulrike Gerhard mit freundlicher Genehmigung des Mütterzentrum Osterholz-Tenever), Projekt (Juliane Jarke mit freundlicher Genehmigung der Entwicklungsgruppe „Mobile Im Alter“), Telefonnummern und Links (Frank Reins), Stimmen zu Osterholz (OpenStreetmap.org und Mitwirkende).

Bildergalerien zu den Schönen Orten und zu den Einrichtungen: Die Urheber der Bilder werden in den Galerie-Ansichten angezeigt.